Archive for Februar 2010

Helden im März

Februar 27, 2010

 

 

 

 Unsere März-Tour wird uns zu den Helden nach Hattingen führen. Von Ernst Kuzorra seine Frau, Schimanski, Superman bis Lara Croft: die Ausstellung zeigt Helden (des Ruhrgebiets) von der Antike bis heute. Da der Zuspruch im Ruhrmuseum – vor allem von unserem Nachwuchs – sensationell war, bitte bald melden, damit wir eventuell im Museums-Cafe noch etwas organisieren können. Bitte sagt auch Bescheid, ob wir eine Führung brauchen (ist glaube ich nicht unbedingt erforderlich). Treffpunkt ist Sonntag, 14. März, 11 uhr,  im Eingangsbereich Museum Henrichshütte. Alles weitere unter www.ruhr2010.de/helden

Andreas

  Für unsere Fotofreunde:  Im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr ist bis zum 21. März die Ausstellung ÜberTage Pixelprojekt Ruhrgebiet zu sehen www.ruhr2010.de/uebertage  Isabel und ich werden wohl am 21. dort sein. Wer kommt mit?

Klavierfestival – Ausblick und Kartenbestellung

Februar 12, 2010

Kultur2010 heißt auch Konzertkultur. Aus diesem Grund würde ich Euch für den Monat Mai gerne ein Klavierkonzert einer intern. Künstlerin vorschlagen, nämlich ein Klavierkonzert mit  Hélène Grimaud, begleitet von  Clemens Hagen, Violoncello, am Montag, den 10.05.2010, 20:00 Uhr

http://www.klavierfestival.de

Da gute Sachen schnell weg sind, schlage ich Balkonplätze für 23 € vor (Preispanne 10-65€, 10 € ist ein Hör[steh]platz, Balkon sind die besten in der Kategorie, lohnt sich). Bitte spätestens bis nächsten Freitag (19.02.2010) melden, danach reserviere/kaufe ich die Karten. Wer eine Karte möchte, kann mir eine Mail schreiben: mailto:c_duebbert@web.de (mit Kartenanzahl, evtl. Preis), ich mail Euch dann weitere Informationen.

von Claudia

Weitere Infos:

Sie spielt Johannes Brahms; Robert Schumann, Claude Debussy und Dmitri Schostakowitsch

Wer sich genauer informieren will, klickt hier:

http://www.klavierfestival.de/index.php?id=127&no_cache=1&tx_kfrmanagement_veranstaltungen[pointer]=0&tx_kfrmanagement_veranstaltungen[showUid]=168

Wer hören will und kann, hört hier:

http://www.youtube.com/watch?v=3DDogOrMnW4, das ist bestimmt nicht das beste Stück… es gibt eine Menge Ergebnisse für Helene Grimaud…

Bücherschrank

Februar 10, 2010


News vom 21.12.2009 – Essen (idr). Auf dem Theaterplatz vor dem Essener Grillo-Theater steht seit heute (21. Dezember) der erste öffentliche Bücherschrank des Ruhrgebiets. Der „Mercator Bücherschrank“ dient quasi als offene „Lese-Tankstelle“ für jedermann. Bürger können Bücher aussuchen, vor Ort lesen, mitnehmen oder auch neue einstellen. Der Service ist kostenlos. Die Idee des offenen Bücherschranks wird z.B. in Bonn und Hannover bereits erfolgreich umgesetzt. In Essen wurde das Projekt von der Stiftung Mercator initiiert.

von Mabel

Tagestipps bis 14. Februar

Februar 7, 2010

Jetzt habe ich es auch kapiert, hier das pdf.

Tagestipps_RUHR.2010 5.2.-14.2.

Impressionen Ruhr Museum

Februar 7, 2010

Link mit Tagestipps

Februar 2, 2010

Übersichtliche Tagestipps zur Ruhr2010 könnt ihr über diesen Link runterladen. Sie gelten bis zum 7.2. Wie man ein pdf direkt hier einstellt, habe ich noch nicht rausgefunden. Claudia, geht das?

Habe ein wenig rumprobiert und ich denke, das sieht ganz ok aus =>Tagestipps_RUHR.2010 29.1.-7.2.. Gruß Claudia

http://www.zshare.net/download/72047637c62c44bd/

Diese Tipps habe ich auch auf Englisch, wer das für Freunde oder Kollegen braucht, wende sich vertrauensvoll an mich.

Micha

Führung Ruhrmuseum overbooked!

Februar 2, 2010

Hey, nun sind wir richtig viele, zu viele für die Führung, die man nicht ausweiten kann. Eine zweite zu buchen, ist aber etwas viel Hassel und auch vielleicht nicht mehr möglich. Also machen wir es nun so: Eine Führung und die anderen schauen auf eigene Faust und dann gehen wir alle ins Café. Vielleicht schließen sich ja die Kinder zusammen und gehen abwechselnd mit zwei Erwachsenen alleine durchs Museum. Nicht jeder ist ja auf die Führung scharf. 1,5 Stunden sind ja auch lang. Trotzdem wäre gut, wenn alle pünktlich da sind, damit wir uns hübsch formieren können. Im Moment haben wir keine definitiven Plätze für die 5 Legners, für Regina und Marie und für 3 weitere Freunde von Hermann und Birgit (davon ein Kind). Im Café reservieren wir noch einen Tisch.